Neue Website online

Lang ists her, seit ich die ersten Erfahrungen auf einem Computer gesammelt habe. In der Sekundarschule gab es Demonstrationen, was im Zusammenspiel von einem Kasettenrecorder und einem Fernseher möglich wäre. An der Berufsschule folgten die ersten Programmierstunden in Basic auf einem IBM-Modell, bei welchem das Betriebssystem mit zwei 5 1/4 Floppy-Discs zuerst eingespielt werden musste.

Mein erster eigener Computer war der abgebildete Olivetti. Wenn ich mich recht erinnere hatte er eine 20 Megabyte fassende Harddisk und der Monitor war nicht farbig. Aber immerhin waren es Graustufen und nicht das Monster-Grün-Licht.

Die Computer wurden eine zeitlang so schnell verbessert, dass man fast jährlich einen neuen Computer kaufen konnte. Dies ist zum Glück nicht mehr so. Nur wegen verbesserter Bildauflösung des Monitors oder einer Spur schnellerer Rechenleistung braucht man heute nicht mehr gleich aufs neuste Modell umzusteigen.

Aber schauen wir in 3 Jahren zurück sieht es vielleicht wieder ganz anders aus.